Donnerstag, 5. Juli 2012

QR-Codes zum selbermachen. So einfach geht es.

Sie erscheinen immer häufiger auf Anzeigen, Plakaten, Visitenkarten, Homepages: die hässlichen, schwarzen, quadratischen Grafiken genannt QR-Codes.

QR-Code - was ist das genau?


QR oder Quick Response Code ist ein zweidimensionaler Code, der via App auf dem Smartphone gelesen und ausgewertet werden kann. In einen QR-Code kann ich via QR-Code Generator eine eine x-beliebige Botschaft einbetten, sei es eine Internetadresse oder ganz einfach eine Textbotschaft.

QR-Code erstellen - kann ich das auch?


Per Zufall fand ich auf der Webseite von Statigram den QR-Code meiner Instagram Seite abgebildet. Ein kostenloser Service dieses Anbieters für die User von Statigram. Ich fragte mich, ob es wohl irgendwo ein Tool gibt mit dem ich meine eigenen QR-Codes erstellen kann. Und - siehe da, ich habe auf Anhieb zwei solche Seiten gefunden:


qr-codes
Einfache QR-Codes erstellen mit goqr.me
 

..oder auch mit qurify.com !

Nachtrag 5. Juli 2012:
Ich habe den Hinweis auf eine weitere QR-Code Seite erhalten (Danke Irène :-)
Mit unitaglive.com  gibt einen weiteren Anbieter zum erstellen von QR-Codes. Auf der Seite von Unitaglive kann ich aus dem hässlichen 0815 QR-Code richtige Kunstwerke gestalten:


Die umfassendste QR Codes Seite: http://www.unitaglive.com/


Das erzeugen von QR-Codes ist denkbar einfach:
  • im linken Feld der Seite die Botschaft reinschreiben (Webseitenadresse, Textbotschaft etc.)
  • den entsprechenden QR-Generatorknopf drücken und schon erscheint auf der rechten Seite der personalisierte QR-Code
  • Code exportieren, abspeichern und dort wieder einfügen wo er gebraucht wird.
Das ist die einfache, schnelle Anwendung. Mit den beiden Tools kann ich aber noch viel mehr machen. Je nach dem späteren Verwendungszweck des Codes bieten mir die Tools entsprechende Felder an, die ich dann nur noch abfüllen muss um das gewünschte Resultat zu erhalten. Beispielsweise um die virtuelle Visitenkarte zu erstellen, die Webseitenadresse mittels HTML-Code direkt zu integrieren, und und und.. Check-it out!

Hier ein Beispiel (direkt importierter HTML-Code aus goqr.me):

QR Code generator
Scanne diesen Code ein und schau mal was passiert!


Ich habe den QR-Code. Wie kann ich ihn lesen?


Um den QR-Code wieder "aufschlüsseln" zu können, brauchst du eine entsprechende QR-Code Leser App für iPhone oder Android. Ich habe bei mir den QR Reader for iPhone installiert. Bestimmt gibt es noch viele weitere Anbieter von solchen Apps.




Scannen: so funktionierts:
  • App öffnen
  • Mit dem Scanner über den Code fahren und warten bis die App den Code eingelesen hat
  • Automatisch öffnet sich jetzt a) die Webseite, der Link oder b) die Botschaft die im Code versteckt worden ist
Mein Fazit: Ich bin begeistert, wie einfach ich selber solche Codes erstellen kann!

Und hier gleich noch ein weiterer Abschlusstest für dich (Code einscannen bitte):


Code bitte mit einer Smartphone App einlesen

Kommentare:

reto kuhn hat gesagt…

Sehr schöne Anleitung zum Erstellen von QR-Codes. Für mich waren QR-Codes schon vor 10 Jahren tot - scheinbar ist das Verständnis für Nutzen und Funktion bei den Endkonsumenten aber erst jetzt angekommen.
(siehe BeeTagg Versuch der Post 2007 http://de.wikipedia.org/wiki/BeeTagg)
Google ist mit der Bilder-Suche bereits einen Schritt weiter. Google Googles: http://www.google.com/mobile/goggles
Mit der Google Goggles App werden QR-Codes ohne "knippsen" erkannt (erfolgreich mit deinem Beispiel getestet)
Für eigene Anwendungen im Bereich "Image Recognition" eignet sich die Technologie des Schweizer Startup http://www.kooaba.com

Urs Steiner hat gesagt…

Hallo Reto, herzlichen Dank für deinen Kommentar und die Ergänzungen!
Ich bin selber auch erstaunt wie oft man diese (zugegeben) hässlichen Vierecke in Zeitschriften, auf Plakaten und sogar Visitenkarten sieht.. Mal sehen ob diese Codes nicht doch noch "Mainstream" fähig werden ;-)

reto kuhn hat gesagt…

Hallo Urs,
Habe eine interessante Plattform zur Verwaltung von QR-Codes entdeckt. (QR-Codes erzeugen und verwalten, Mobile Landingpages erstellen, Analyse, ...)
http://www.youscan.me/?lang=de
Im Blog werden Anwendungsmöglichkeiten präsentiert:
http://www.youscan.me/blog/

Urs Steiner hat gesagt…

Hallo Reto,
Herzlichen Dank für den Nachtrag. Werde ich mir anschauen und dann im Beitrag noch entsprechend erwähnen. Happy weekend! Lg, Urs